MarktNachrichtWelches Band verwendet das Bodenbewegungsradar auf einem Flugplatz?

Welches Band verwendet das Bodenbewegungsradar auf einem Flugplatz?

Zeitpunkt der Veröffentlichung: 13.12.2023 11:12:09

Das Oberflächenbewegungsradar (SMR) spielt eine wichtige Rolle bei der Flugsicherung und liefert wichtige Informationen über Flugzeug-, Fahrzeug- und Personalbewegungen auf dem Flugplatz. Durch die Aussendung von Radiowellen, die von Objekten zurückgeworfen werden, ermöglicht SMR den Controllern die genaue Verfolgung von Positionen und Geschwindigkeiten. In diesem Artikel werden wir die von SMR-Systemen auf Flugplätzen verwendeten Bandfrequenzen untersuchen und ihre Bedeutung für die Gewährleistung eines sicheren und effizienten Betriebs aufzeigen.

 

S-Band-Frequenzen:

Eines der wichtigsten Frequenzbänder, die in SMR-Systemen auf Flugplätzen verwendet werden, ist das S-Band, das im Bereich von 2–4 GHz betrieben wird. S-Band-Frequenzen bieten ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Auflösung und Reichweite und eignen sich daher gut für die Überwachung von Flugzeugbewegungen über weite Gebiete. Aufgrund ihrer Anfälligkeit gegenüber Störungen durch andere Radarsysteme ist jedoch eine sorgfältige Koordination unerlässlich, um eine optimale Leistung aufrechtzuerhalten.

 

L-Band-Frequenzen:

Eine weitere wichtige Wahl für SMR-Systeme sind L-Band-Frequenzen im Bereich von 1–2 GHz. Mit einer längeren Wellenlänge bietet das L-Band eine verbesserte Durchdringungsfähigkeit und ermöglicht die Erkennung größerer Objekte aus größerer Entfernung. Auch wenn die Auflösung im Vergleich zu höheren Frequenzbändern möglicherweise etwas geringer ist, bleibt das L-Band eine wirksame Lösung für die umfassende Überwachung des Flugplatzes.

 

X-Band-Frequenzen:

Der X-Band-Frequenzbereich von 8 bis 12 GHz wird häufig genutzt SMR-Systeme auf Flugplätzen. Das für seine hervorragende Auflösung bekannte X-Band ermöglicht es Fluglotsen, selbst kleine Objekte wie Vögel oder Trümmer auf Landebahnen präzise zu erkennen. Darüber hinaus erfahren X-Band-Frequenzen weniger Störungen durch andere Radarsysteme, was sie zu einer zuverlässigen Wahl in Szenarien mit überfülltem Luftraum macht.

 

Schiffserkennungsradar

Ku/Ka-Band-Frequenzen:

In den letzten Jahren besteht ein wachsendes Interesse an der Nutzung höherfrequenter Bänder wie dem Ku-Band (12–18 GHz) und dem Ka-Band (26,5–40 GHz) für SMR-Anwendungen. Diese Frequenzen bieten eine noch feinere Auflösung und verbessern die Erkennungsfähigkeiten von SMR-Systemen. Ihre höhere Anfälligkeit gegenüber atmosphärischen Dämpfungen stellt jedoch Herausforderungen dar, die während des Einsatzes sorgfältig angegangen werden müssen.

 

Das effektive Funktionieren von SMR-Systemen auf Flugplätzen hängt von der strategischen Nutzung der Bandfrequenzen ab. S-Band, L-Band, X-Band und neue Optionen wie das Ku/Ka-Band tragen alle zur präzisen Objekterkennung und -überwachung bei und erfüllen verschiedene betriebliche Anforderungen. Als engagierter Anbieter modernster Radarlösungen bietet unser Unternehmen fortschrittliche SMR-Systeme mit den neuesten Frequenzbändern. Durch die Wahl unserer innovativen Radartechnologien können Fluglotsen einen sichereren und effizienteren Betrieb auf dem Flugplatz gewährleisten.

 

 

Als führender Hersteller und Exporteur von Radarsystemen sind wir stolz auf unser hauseigenes Team aus Radartechnologie-Experten, das sich der Entwicklung modernster Lösungen widmet. Unser Engagement für höchste Produktqualität und Exportdienstleistungen stellt sicher, dass unsere Radarsysteme, einschließlich derjenigen, die für verwendet werden Oberflächenbewegung auf Flugplätzen Industriestandards erfüllen und übertreffen. Entdecken Sie auf unserer Website die gesamte Bandbreite unseres Angebots und erleben Sie die Innovation und Präzision, die unsere Radartechnologien für verschiedene Anwendungen bieten. Mit unserem Fachwissen und unserem unerschütterlichen Engagement für Spitzenleistungen sind wir Ihre vertrauenswürdige Quelle für fortschrittliche Radarlösungen.